Die gewinnsteuerlichen Beziehungen zwischen Italien und der Schweiz

Dr. Siegfried Mayr
CHF 21.10

Inhalt

1 Einleitung

 

2 Allgemeines zur Aufteilung des Auslands in Länder auf der weissen Liste und Länder auf den schwarzen Listen

 

3 Massnahmen gegen Niedrigsteuerländer im italienischen Steuerrecht

 

3.1 Nicht deklarierte Kapitalanlagen in Niedrigsteuerländern

 

3.2 Wohnsitzwechsel von Italien in Niedrigsteuerländer

 

3.3 Hinzurechnungsbesteuerung (CFC-Regelung)

 

3.3.1 Wesentliche Merkmale

 

3.3.2 Die Neuerungen durch das Gesetz Nr. 78 vom 1.7.2009

 

3.4 Einschränkung der Abzugsfähigkeit von Kosten und Aufwendungen bei wirtschaftlichen Beziehungen zu Niedrigsteuerländern

 

3.5 Neues Überwachungssystem der wirtschaftlichen Beziehungen mit Niedrigsteuerländern

 

3.6 Ausländische Dividenden

 

3.7 Veräusserungsgewinne auf ausländischen Beteiligungen

 

4 Zinsbesteuerungsabkommen mit der EU

 

5 Einige opportune Änderungen im Rahmen eines neuen DBA Italien-Schweiz

 

5.1 Dividendenbesteuerung im Quellenstaat

 

5.2 Zinsbesteuerung

 

5.3 Lizenzgebühren

 

5.4 Betriebstättenvorbehalt

 

Autor: Dr. Siegfried Mayr

Produkt ist ein Teil von:

2010/2 IFF Forum für Steuerrecht

CHF 106.00