Ausgewählte Entwicklungen in der Rechtsprechung des Bundesgerichts zur Mehrwertsteuer

Dr. phil. I et lic. oec. Philip Robinson
CHF 35.20

Zusammenfassung

 

 

Inhalt

1 Einleitung

 

2 Die Rechtsprechung zur Selbstständigkeit

 

2.1 Übersicht über die relevanten Fragestellungen

 

2.2 Das Kriterium der Selbstständigkeit gemäss Gerichtspraxis

 

2.2.1 Ausgangspunkt

 

2.2.2 Gerichtspraxis

 

2.2.2.1 Relevanz des Aussenauftritts

 

2.2.2.2 Unabhängige Arbeitsorganisation

 

2.2.2.3 Abgrenzung zwischen selbstständiger und unselbstständiger Erwerbstätigkeit

 

2.2.2.4 Abgrenzung zur Liebhaberei/Hobby-Tätigkeit

 

2.3 Erkenntnisse aus der Rechtsprechung

 

3 Die Rechtsprechung zum Vorsteuerabzugsrecht

 

3.1 Vorbemerkung

 

3.2 Die Konzeption des Vorsteuerabzugs

 

3.3 Der Begriff «unternehmerisch» gemäss bundesgerichtlicher Auslegung

 

3.3.1 Fragestellung

 

3.3.2 Bundesgerichtliche Erwägungen

 

3.3.3 Erkenntnisse aus der Rechtsprechung

 

3.4 Die Rechtsprechung zum Vorsteuerabzug bei Liegenschaften

 

3.4.1 Fragestellung

 

3.4.2 Ausschluss des Vorsteuerabzugs nach Art. 29 MWSTG bei Liegenschaften

 

3.4.2.1 Bundesgerichtliche Erwägungen

 

3.4.2.2 Erkenntnisse aus der Rechtsprechung

 

3.4.3 Abgrenzungsfragen zu wertvermehrenden und werterhaltenden Investitionen

 

3.4.3.1 Thematische Einordnung

 

3.4.3.2 Bundesgerichtliche Erwägungen

 

3.4.3.3 Erkenntnisse aus der Rechtsprechung

 

Literatur

 

Rechtsquellen

 

Materialien

 

Rechtsprechung

 

Praxisanweisungen

 

Andere Quellen

Autor: Dr. phil. I et lic. oec. Philip Robinson

Produkt ist ein Teil von:

2018/4 IFF Forum für Steuerrecht

Dr. iur. Alberto Lissi
CHF 106.00