Abkommen mit Deutschland und Grossbritannien über die Zusammenarbeit im Steuerbereich (2. Teil)

Dr. iur. Alberto Lissi
CHF 42.30

Inhalt

In dieser Ausgabe:

 

4 Besteuerung zukünftiger Kapitalerträge

 

4.1 Übersicht

 

4.2 Aspekte der Auslegung

 

4.3 Zeitliche Aspekte

 

4.4 Die laufende Steuer

 

4.4.1 Vorbemerkung

 

4.4.2 Bemessungsgrundlage

 

4.4.2.1 Übersicht

 

4.4.2.2 Einzelne Einkunftsarten

 

4.4.2.2.1 Allgemeines

 

4.4.2.2.2 Zinserträge

 

4.4.2.2.3 Dividendenerträge

 

4.4.2.2.4 Sonstige Einkünfte

 

4.4.2.2.5 Veräusserungsgewinne

 

4.4.2.2.6 Besteuerung von Fondsanteilen

 

4.4.2.3 Verlustverrechnung

 

4.4.2.4 Depotüberträge

 

4.4.3 Steuersätze

 

4.4.4 Verhältnis zu anderen Steuern

 

4.4.4.1 Allgemeines

 

4.4.4.2 Verrechnungssteuer

 

4.4.4.3 Andere Quellensteuern

 

4.4.4.4 EU-Zinssteuer

 

4.4.5 Verfahrensrechtliche Aspekte

 

4.4.6 Wirkung der laufenden Steuer

 

4.4.6.1 Betroffene Steuerarten

 

4.4.6.2 Einschränkung der Abgeltungswirkung

 

4.4.6.3 Deklaration trotz Erhebung der laufenden Steuer

 

4.4.7 Besonderheiten für resident but not domiciled persons

 

4.5 Die Option der Meldung

 

5 Sonstige Aspekte der Abkommen

 

5.1 Allgemeines

 

5.2 Besteuerung künftiger Erbschaften

 

5.3 Informationsaustausch

 

5.3.1 Allgemeines

 

5.3.2 Voraussetzungen

 

5.3.3 Verfahren

 

5.4 Umgang mit Geldabflüssen in der Übergangsphase

 

6 Zusammenfassung und Würdigung

 

Autor: Dr. iur. Alberto Lissi

Produkt ist ein Teil von:

2012/2 IFF Forum für Steuerrecht

CHF 106.00