Aushöhlung der Bemessungsgrundlage und Gewinnverlagerung durch schweizerische Konzerne…

Dr. iur. et lic. oec. HSG Marcel R. Jung LL.M.
CHF 45.80

Inhalt

1 Einleitung

 

2 Urteil des Bundesgerichts vom 5. Oktober 2012: Offshore-inanzierungsbetriebsstätte

 

2.1 Sachverhalt

 

2.2 Rechtsfrage

 

2.3 Bausteine der bundesgerichtlichen Begründung

 

2.4 Analyse der bundesgerichtlichen Begründung

 

2.4.1 Ratio decidendi

 

2.4.2 Konkretisierung der Fragen für die Besprechung des Urteils

 

2.5 Ungleichbehandlung von in- und ausländischen Betriebsstätten

 

2.5.1 Unilateraler Betriebsstättenbegriff

 

2.5.1.1 Kriterien

 

2.5.1.2 Anlehnung an den OECD-Begriff

 

2.5.1.3 Zweigniederlassung

 

2.5.1.4 Mehrfache Verwendung des Betriebsstättenbegriffs

 

2.5.2 Unilaterale Freistellungsmethode

 

2.5.2.1 Vermeidung der internationalen Doppelbesteuerung

 

2.5.2.2 Wettbewerbsneutralität im Betriebsstättenstaat

 

2.5.3 Analyse der vom Bundesgericht angerufenen Regelungen und Literatur

 

2.5.3.1 Abkommensrechtliche Regelung

 

2.5.3.2 Daniel de Vries Reilingh (2011)

 

2.5.3.3 Michael Lang (2004)

 

2.6 Funktions- und Wertschöpfungsanalyse

 

2.6.1 Unilaterale Gewinnabgrenzungsmethoden

 

2.6.1.1 Interkantonale Steuerausscheidung

 

2.6.1.2 Internationale Steuerausscheidung

 

2.6.1.2.1 Angelo Digeronimo (2000)

 

2.6.1.2.2 Alex Kalbermatten (2003)

 

2.6.2 OECD-Gewinnabgrenzungsmethode: Authorised OECD Approach (2008)

 

2.6.2.1 Fiktion des selbständigen Unternehmens

 

2.6.2.2 Zurechnung von Betriebsstättengewinnen

 

2.6.2.2.1 Selbständigkeitsfiktion

 

2.6.2.2.2 Zwei-Schritte-Methode

 

2.6.3 Leitungsfunktionen von Hauptsitz und Zweigniederlassung

 

2.6.4 Analyse der vom Bundesgericht angerufenen Literatur und angewendeten Kriterien

 

2.6.4.1 Richtlinie «Niederländische Finanzgesellschaften mit schweizerischer Betriebsstätte» (1991)

 

2.6.4.2 OECD-Bericht (2002): Active v. passive activity

 

2.6.4.3 Wertschöpfung: Funktionen, Personal und Saläre

 

2.7 Eigene Stellungnahme

 

Autor: Dr. iur. et lic. oec. HSG Marcel R. Jung LL.M.

Produkt ist ein Teil von:

2014/1 IFF Forum für Steuerrecht

CHF 106.00